IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. bestätigt Kupfer-Gold-Funde und plant ein offensives Bohrprogramm

IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. bestätigt Kupfer-Gold-Funde und plant ein offensives Bohrprogramm

19. Januar 2021 - Vancouver, BC - IMC International Mining Corp. (CSE: IMCX) (OTC: IMIMF) (FRA: 3MX) (das Unternehmen oder IMC), freut sich, die ersten Ergebnisse aus dem Explorationsprogramm 2020 zu melden, das in dem zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Thane (das Konzessionsgebiet) im nördlich-zentralen Teil von British Columbia, Kanada, durchgeführt wurde. Das Konzessionsgebiet umfasst aneinander angrenzende Konzessionen mit einer Fläche von 206,58 km², die vor dem Erwerb durch IMC im März 2020 in privatem Eigentum standen. Das Konzessionsgebiet liegt im Terrain Quesnel, einem in Nord-Süd-Richtung verlaufenden, linearen, vulkanisch-sedimentären Gesteinsgürtel, der von Intrusivgestein aus mehreren Phasen intrudiert wurde, in den mehrere porphyrartige Lagerstätten eingelagert sind. Zum Norden des Konzessionsgebiets hin liegt die derzeit produzierende Kupfer-Gold-Alkali-Porphyr-Mine Mt. Milligan und zum Süden hin die früher produzierende Kalk-Alkali-Porphyr-Kupfer-Gold-Mine Kemess.

Im Sommer 2020 wurde im Rahmen der Explorationsfeldarbeiten ein achtwöchiges Feldprogramm durchgeführt; dieses umfasste Untersuchungen der induzierten Polarisation (IP), petrographische Untersuchungen, die geologische Kartierung und die Entnahme von Gesteins-, Boden- und Schluffproben mit dem Ziel, viel versprechende Bohrziele für die Explorationssaison 2021 zu identifizieren. Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Ergebnisse stammen aus dem Gebiet Cathedral, das ca. 11 km² des 206,58 km² großen Konzessionsgebiets umfasst.

Die Arbeiten im Gebiet Cathedral bestanden aus geologischer Kartierung von ca. 3,1 km², der Entnahme von 100 Gesteinsproben zur Unterstützung des geologischen Kartierungsprogramms, IP-Untersuchungen über 11 km Luftlinie, der Entnahme von 507 Bodenproben entlang aller IP-Linien und 6 Proben, die für eine petrographische Untersuchung eingereicht wurden.

Die Funde innerhalb der Hauptzone des Gebiets Cathedral ergaben bis zu 13,90 % Cu und 6,85 g/t Au am Fundort Cathedral, 4,72 % Cu und 1,33 g/t Au am Fundort Cathedral South, 11,10 % Cu und 2,77 g/t Au am Fundort Arc und 3,13 % Cu und 0,32 g/t Au am Fundort Gully.

Die im Laufe des Arbeitsprogramms 2020 entnommenen Gesteinsproben waren darauf ausgelegt, die geologische Kartierung zu unterstützen, erbrachten jedoch signifikante Ergebnisse. Zu den ausgewählten Ergebnissen der Mengenproben mit Werten von mehr als 0,3 % Cu zählen wie folgt:

Proben-Cu %Au Ag Probentyp

Nr. g/t g/t

2258 5,932,4911,9Mengenprobe/Au

0 0 0 sbiss

2267 0,420,020,47Mengenprobe/Ge

2 6 schiebe

2275 0,460,011,66Mengenprobe/Au

2 5 sbiss

2276 4,510,1113,6Mengenprobe/Ge

0 5 0 schiebe

2288 0,330,181,75Mengenprobe/Ge

4 8 schiebe

2291 0,420,293,73Mengenprobe/Au

9 4 sbiss

2298 2,320,7224,1Mengenprobe/Ge

0 2 0 schiebe

2305 0,370,871,91Mengenprobe/Au

7 6 sbiss

2351 0,590,011,37Mengenprobe/Au

7 0 sbiss

2417 0,500,017,17Mengenprobe/Au

0 4 sbiss

3119 3,025,096,55Mengenprobe/Au

0 0 sbiss

3145 0,990,017,68Mengenprobe/Ge

7 8 schiebe

3148 0,640,0523,8Mengenprobe/Au

7 4 0 sbiss

Zu den ausgewählten Ergebnissen der Pickproben mit Werten von mehr als 0,3 % Cu und/oder mehr als 0,2 g/t Au zählen wie folgt:

Proben-MächtigkeiCu %Au Ag g/t

Nr. t g/t

(m)

2255 0,43 3,600,557,10

0 5

2264 1,50 0,090,220,73

3 3

2269 1,25 0,100,581,51

7 8

2280 1,30 0,310,071,50

3 0

2282 0,80 0,690,183,54

2 1

2286 0,60 0,060,261,11

7 9

2306 1,50 0,053,933,83

2 0

Die Mineralisierungstypen im Gebiet Cathedral umfassen Erzstöcke sowie eingesprengte porphyrartige und in Gängen gelagerte Mineralisierungen. Kupfer kommt als Chalkopyrit und selten als Bornit vor. Quarzgänge eines späteren Stadiums mit hohen Goldgehalten definieren den Fundort Pinncale, der sich ungefähr 740 Meter nördlich der Hauptzone des Gebiets Cathedral befindet. Diese Erzgänge ergaben Werte von bis zu 20,10 g/t Au und 3,29 % Cu.

Hoch aufladbare Erzkörper mit einer eingesprengten und durch Frakturen kontrollierten Kupfer-Gold-Mineralisierung erscheinen in der Nähe eines interpretierten, in Nord-Süd-Richtung streichenden, moderat südöstlich einfallenden Syenits und sind mit diesem vergesellschaftet. Die Interpretation für das Gebiet Cathedral geht von einer schrägen oder abgesetzten und möglicherweise verborgenen Erweiterung eines Kupfer-Gold-Alkali-Porphyr-Systems aus, das von kalihaltigen, propylitischen und sodisch alterierten Diorit-, Quarzmonozonit-/Quarzmonozodiorit-Intrusivphasen beherrscht wird.

Ungefähr 300 Meter östlich des Syenits in einem Gebiet mit Deckschicht weist eine IP-Anomalie mit einer Ausdehnung von ca. 500 Metern Breite x 1.000 Metern Länge Potenzial für ein verwandtes verdecktes Porphyr-System auf. Dieses Gebiet weist eine signifikante Erhöhung der Aufladbarkeit und des spezifischen Widerstands auf, die mit den erhöhten Werten innerhalb des Hauptvorkommens des Gebiets Cathedral vergleichbar ist, welches eine signifikante Kupfer-Gold-Mineralisierung enthielt. Die Aufladbarkeit erstreckt sich über mindestens 200 Meter in die Tiefe, und in Gebieten, in denen sich die höhere Aufladbarkeit nahe an der Oberfläche erstreckt, wurden anomale Kupferwerte im Boden festgestellt.

Mit dem Programm von 2020 wurde das Verständnis der Kontrollen der Kupfer-Gold-Mineralisierung erfolgreich erweitert; ferner wurden Gebiete für eine Erkundung durch Diamantbohrungen identifiziert. Die Ermittlung der Kontrollen in der Mineralisierung wurde durch die Entwicklung eines geologischen Modells für die bohrbereiten Gebiete unterstützt, wobei die Mineralisierung als schräger alkalischer Porphyr interpretiert wurde. Die Ergebnisse von 2020 werden in den nachstehenden Abbildungen vorgestellt.

IMC plant ein offensives Bohrprogramm für 2021. Insgesamt wurden 6.150 Meter Bohrungen festgelegt, um die äußerst viel versprechenden Ziele zu erkunden, die mit dem Arbeitsprogramm von 2020 definiert wurden. Diese Ziele wurden durch mögliche geochemische, geologische und geophysikalische Eigenschaften auf der Basis der folgenden, gleichzeitig zu erfüllenden Kriterien festgelegt:

- Entnahme von Oberflächenausbiss- und Teil-Mengenproben von 2013 bis 2020 im Gebiet Cathedral mit durchschnittlichen Werten von 0,37 % Cu, 0,23 g/t Au, 1,26 g/t Ag bei 442 Proben;

- Pol-Dipol-IP-Widerstandswerte im Zeitbereich von 1.000 (Durchschnittswert) bis zu 2.500 ohm-m und Aufladbarkeiten von 5,14 (Durchschnittswert) bis zu 24,45 mV/V;

- Entnahme von Bodenproben, mit welchen Kupfer-Gold-Arsen-Anomalien zusammen mit IP-Anomalien definiert wurden;

- bisher unkartierte Geologie, die durch den Syenit-Komplex Duckling Creek geprägt ist, in den die Lagerstätte Lorraine, 18 Kilometer südlich vom Gebiet Cathedral, eingelagert ist; und

- alkalischer Porphyr in Verbindung mit einer Alteration und einer Mineralisierung über ein Gebiet von 4 km².

T. Greg Hawkins, P.Geo, der Chairman des Board von IMC, nahm dazu wie folgt Stellung: Auf der Basis der bisherigen Exploration im Gebiet Cathedral kann man sagen, dass das Gebiet ein sehr gutes Potenzial für eine (alkalische) porphyrartige Kupfer-Gold-Mineralisierung aufweist. Dem umfangreichen Bohrprogramm in der kommenden Explorationssaison in den Vorkommen von Cathedral und anderen Gebieten in dem 206 km² großen Konzessionsgebiet des Unternehmens sehen wir daher mit Spannung entgegen.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.001.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.002.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.003.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.004.jpeg

Alle Proben wurden vom Leiter des Explorationsteams transportiert. Die Gesteinsproben wurden mit einer Steinsäge halbiert, wobei eine Hälfte zur Probenaufbereitung und Analyse an ALS Minerals Lab (ALS) in North Vancouver, BC, versandt wurde, während die andere Hälfte der Probe für Referenzzwecke zurückbehalten wurde. Die Analyse erfolgte mittels Multi-Element-ICP-MS, und bei Goldwerten oberhalb der Grenzwerte wurde eine Brandprobe durchgeführt.

Weitere Ergebnisse der Untersuchung von Daten und der aus anderen Bereichen in der Nähe des Gebiets Cathedral entnommenen Proben werden in naher Zukunft gemeldet.

Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Christopher O. Naas, P. Geo., COO von IMC, der eine qualifizierte Person" gemäß NI 43-101 ist, überprüft, verifiziert und genehmigt.

IM AUFTRAG VON IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

David McMillan

Interim Chief Executive Officer und Director

Telefon: +1-604-588-2110

Investor Relations:

Email: ir@imcxmining.com

Telefon: +1-604-588-2110

Webseite: https://imcxmining.com

ÜBER IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

IMC ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen. dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Weiterentwicklung seiner derzeitigen Projekte gerichtet ist. Zu diesen zählen auch das Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona. IMC wird sein sehr erfahrenes Managementteam einsetzen, um weiterhin Projekte ausfindig zu machen und zu bewerten, die einen zusätzlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen.

Das Konzessionsgebiet Thane erstreckt sich über eine Grundfläche von 206,58 km2 (50.904 Acres) im Terran Quesnel in Nordzentral-British Columbia. Der nördliche Teil des Terrans Quesnel erstreckt sich im Süden von der Mine Mt. Milligan in nördlicher Richtung bis zur Mine Kemess; das Konzessionsgebiet Thane befindet sich auf halbem Weg zwischen diesen beiden porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätten.

Nähere Angaben zu einigen der wichtigen Lagerstätten im nördlichen Teil des Terrains Quesnel:

Lagerstätte TonneCu Au Ag Mo

n (%) (g/ (g/t) (ppm)

(Mio t)

.

t)

Kemess East1

Angedeutet 177,50,36 0,401,97 -

Vermutet 29,3 0,31 0,3 2,00 -

Kemess U/G1

Angedeutet 173,70,18 0,301,55 -

Vermutet 47,7 0,20 0,301,65 -

Kwanika

(Swan)

2

Zentrale 182,60,29 0,28- -

Zone

, angedeutet

Zentrale 28,5 0,18 0,20- -

Zone

, vermutet

Südzone, ver129,10,30 0,091,76 100

mutet

Lorraine3

Nachgewiesen6,4 0,61 0,23- -

+

angedeutet

Vermutet 28,820,45 0,19- -

Mt. Milligan

4

Nachgewiesen114,70,23 0,41- -

5

1 - www.centerragold.com/operations/kemess/reserves-and-resources

2 - www.serengetiresources.com/s/Kwanika.asp

3 - (Giroux and Lindinger, 2012)

4 - www.centerragold.com/operations/mount-milligan/production-and-reserves

Im Konzessionsgebiet Cathedral wurden bis dato mehrere höchst aussichtsreiche mineralisierte Gebiete ermittelt, einschließlich des Zielgebiets Cathedral, das im Mittelpunkt der aktuellen Explorationsbemühungen steht.

Das Konzessionsgebiet Bullard Pass besteht aus 171 nicht patentierten staatlichen Erzgangschürfrechten (Lode Claims) mit einer Gesamtfläche von 3.420 Acres und ist im Westen von Zentral-Arizona, nordwestlich von Phoenix. im Bergbaugebiet Pierce in Yavapai County gelegen. Das Konzessionsgebiet liegt in einem regionalen Milieu, das typisch ist für mit Abscherungsflächen verbundenen Goldlagerstätten, und weist aus geologischer. bergbaubezogener und metallurgischer Sicht Ähnlichkeiten mit der Mine Mesquite in Kalifornien auf. Die Claims befinden sich zu 100 Prozent im Besitz von IMC International Mining Corp.

Die kanadische Wertpapierbörse hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch). in der der Originaltext veröffentlicht wird. ist die offizielle. autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt. die Richtigkeit. die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com. www.sec.gov. www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu IMC International Mining Corp. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Research keine Haftung übernimmt. Investors-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu IMC International Mining Corp.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (IMC International Mining Corp.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Investors-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in IMC International Mining Corp., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass IMC International Mining Corp. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt IMC International Mining Corp. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient IMC International Mining Corp. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in IMC International Mining Corp. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

January 27, 2021

IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. bestätigt Kupfer-Gold-Funde und plant ein offensives Bohrprogramm

IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. bestätigt Kupfer-Gold-Funde und plant ein offensives Bohrprogramm

19. Januar 2021 - Vancouver, BC - IMC International Mining Corp. (CSE: IMCX) (OTC: IMIMF) (FRA: 3MX) (das Unternehmen oder IMC), freut sich, die ersten Ergebnisse aus dem Explorationsprogramm 2020 zu melden, das in dem zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Thane (das Konzessionsgebiet) im nördlich-zentralen Teil von British Columbia, Kanada, durchgeführt wurde. Das Konzessionsgebiet umfasst aneinander angrenzende Konzessionen mit einer Fläche von 206,58 km², die vor dem Erwerb durch IMC im März 2020 in privatem Eigentum standen. Das Konzessionsgebiet liegt im Terrain Quesnel, einem in Nord-Süd-Richtung verlaufenden, linearen, vulkanisch-sedimentären Gesteinsgürtel, der von Intrusivgestein aus mehreren Phasen intrudiert wurde, in den mehrere porphyrartige Lagerstätten eingelagert sind. Zum Norden des Konzessionsgebiets hin liegt die derzeit produzierende Kupfer-Gold-Alkali-Porphyr-Mine Mt. Milligan und zum Süden hin die früher produzierende Kalk-Alkali-Porphyr-Kupfer-Gold-Mine Kemess.

Im Sommer 2020 wurde im Rahmen der Explorationsfeldarbeiten ein achtwöchiges Feldprogramm durchgeführt; dieses umfasste Untersuchungen der induzierten Polarisation (IP), petrographische Untersuchungen, die geologische Kartierung und die Entnahme von Gesteins-, Boden- und Schluffproben mit dem Ziel, viel versprechende Bohrziele für die Explorationssaison 2021 zu identifizieren. Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Ergebnisse stammen aus dem Gebiet Cathedral, das ca. 11 km² des 206,58 km² großen Konzessionsgebiets umfasst.

Die Arbeiten im Gebiet Cathedral bestanden aus geologischer Kartierung von ca. 3,1 km², der Entnahme von 100 Gesteinsproben zur Unterstützung des geologischen Kartierungsprogramms, IP-Untersuchungen über 11 km Luftlinie, der Entnahme von 507 Bodenproben entlang aller IP-Linien und 6 Proben, die für eine petrographische Untersuchung eingereicht wurden.

Die Funde innerhalb der Hauptzone des Gebiets Cathedral ergaben bis zu 13,90 % Cu und 6,85 g/t Au am Fundort Cathedral, 4,72 % Cu und 1,33 g/t Au am Fundort Cathedral South, 11,10 % Cu und 2,77 g/t Au am Fundort Arc und 3,13 % Cu und 0,32 g/t Au am Fundort Gully.

Die im Laufe des Arbeitsprogramms 2020 entnommenen Gesteinsproben waren darauf ausgelegt, die geologische Kartierung zu unterstützen, erbrachten jedoch signifikante Ergebnisse. Zu den ausgewählten Ergebnissen der Mengenproben mit Werten von mehr als 0,3 % Cu zählen wie folgt:

Proben-Cu %Au Ag Probentyp

Nr. g/t g/t

2258 5,932,4911,9Mengenprobe/Au

0 0 0 sbiss

2267 0,420,020,47Mengenprobe/Ge

2 6 schiebe

2275 0,460,011,66Mengenprobe/Au

2 5 sbiss

2276 4,510,1113,6Mengenprobe/Ge

0 5 0 schiebe

2288 0,330,181,75Mengenprobe/Ge

4 8 schiebe

2291 0,420,293,73Mengenprobe/Au

9 4 sbiss

2298 2,320,7224,1Mengenprobe/Ge

0 2 0 schiebe

2305 0,370,871,91Mengenprobe/Au

7 6 sbiss

2351 0,590,011,37Mengenprobe/Au

7 0 sbiss

2417 0,500,017,17Mengenprobe/Au

0 4 sbiss

3119 3,025,096,55Mengenprobe/Au

0 0 sbiss

3145 0,990,017,68Mengenprobe/Ge

7 8 schiebe

3148 0,640,0523,8Mengenprobe/Au

7 4 0 sbiss

Zu den ausgewählten Ergebnissen der Pickproben mit Werten von mehr als 0,3 % Cu und/oder mehr als 0,2 g/t Au zählen wie folgt:

Proben-MächtigkeiCu %Au Ag g/t

Nr. t g/t

(m)

2255 0,43 3,600,557,10

0 5

2264 1,50 0,090,220,73

3 3

2269 1,25 0,100,581,51

7 8

2280 1,30 0,310,071,50

3 0

2282 0,80 0,690,183,54

2 1

2286 0,60 0,060,261,11

7 9

2306 1,50 0,053,933,83

2 0

Die Mineralisierungstypen im Gebiet Cathedral umfassen Erzstöcke sowie eingesprengte porphyrartige und in Gängen gelagerte Mineralisierungen. Kupfer kommt als Chalkopyrit und selten als Bornit vor. Quarzgänge eines späteren Stadiums mit hohen Goldgehalten definieren den Fundort Pinncale, der sich ungefähr 740 Meter nördlich der Hauptzone des Gebiets Cathedral befindet. Diese Erzgänge ergaben Werte von bis zu 20,10 g/t Au und 3,29 % Cu.

Hoch aufladbare Erzkörper mit einer eingesprengten und durch Frakturen kontrollierten Kupfer-Gold-Mineralisierung erscheinen in der Nähe eines interpretierten, in Nord-Süd-Richtung streichenden, moderat südöstlich einfallenden Syenits und sind mit diesem vergesellschaftet. Die Interpretation für das Gebiet Cathedral geht von einer schrägen oder abgesetzten und möglicherweise verborgenen Erweiterung eines Kupfer-Gold-Alkali-Porphyr-Systems aus, das von kalihaltigen, propylitischen und sodisch alterierten Diorit-, Quarzmonozonit-/Quarzmonozodiorit-Intrusivphasen beherrscht wird.

Ungefähr 300 Meter östlich des Syenits in einem Gebiet mit Deckschicht weist eine IP-Anomalie mit einer Ausdehnung von ca. 500 Metern Breite x 1.000 Metern Länge Potenzial für ein verwandtes verdecktes Porphyr-System auf. Dieses Gebiet weist eine signifikante Erhöhung der Aufladbarkeit und des spezifischen Widerstands auf, die mit den erhöhten Werten innerhalb des Hauptvorkommens des Gebiets Cathedral vergleichbar ist, welches eine signifikante Kupfer-Gold-Mineralisierung enthielt. Die Aufladbarkeit erstreckt sich über mindestens 200 Meter in die Tiefe, und in Gebieten, in denen sich die höhere Aufladbarkeit nahe an der Oberfläche erstreckt, wurden anomale Kupferwerte im Boden festgestellt.

Mit dem Programm von 2020 wurde das Verständnis der Kontrollen der Kupfer-Gold-Mineralisierung erfolgreich erweitert; ferner wurden Gebiete für eine Erkundung durch Diamantbohrungen identifiziert. Die Ermittlung der Kontrollen in der Mineralisierung wurde durch die Entwicklung eines geologischen Modells für die bohrbereiten Gebiete unterstützt, wobei die Mineralisierung als schräger alkalischer Porphyr interpretiert wurde. Die Ergebnisse von 2020 werden in den nachstehenden Abbildungen vorgestellt.

IMC plant ein offensives Bohrprogramm für 2021. Insgesamt wurden 6.150 Meter Bohrungen festgelegt, um die äußerst viel versprechenden Ziele zu erkunden, die mit dem Arbeitsprogramm von 2020 definiert wurden. Diese Ziele wurden durch mögliche geochemische, geologische und geophysikalische Eigenschaften auf der Basis der folgenden, gleichzeitig zu erfüllenden Kriterien festgelegt:

- Entnahme von Oberflächenausbiss- und Teil-Mengenproben von 2013 bis 2020 im Gebiet Cathedral mit durchschnittlichen Werten von 0,37 % Cu, 0,23 g/t Au, 1,26 g/t Ag bei 442 Proben;

- Pol-Dipol-IP-Widerstandswerte im Zeitbereich von 1.000 (Durchschnittswert) bis zu 2.500 ohm-m und Aufladbarkeiten von 5,14 (Durchschnittswert) bis zu 24,45 mV/V;

- Entnahme von Bodenproben, mit welchen Kupfer-Gold-Arsen-Anomalien zusammen mit IP-Anomalien definiert wurden;

- bisher unkartierte Geologie, die durch den Syenit-Komplex Duckling Creek geprägt ist, in den die Lagerstätte Lorraine, 18 Kilometer südlich vom Gebiet Cathedral, eingelagert ist; und

- alkalischer Porphyr in Verbindung mit einer Alteration und einer Mineralisierung über ein Gebiet von 4 km².

T. Greg Hawkins, P.Geo, der Chairman des Board von IMC, nahm dazu wie folgt Stellung: Auf der Basis der bisherigen Exploration im Gebiet Cathedral kann man sagen, dass das Gebiet ein sehr gutes Potenzial für eine (alkalische) porphyrartige Kupfer-Gold-Mineralisierung aufweist. Dem umfangreichen Bohrprogramm in der kommenden Explorationssaison in den Vorkommen von Cathedral und anderen Gebieten in dem 206 km² großen Konzessionsgebiet des Unternehmens sehen wir daher mit Spannung entgegen.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.001.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.002.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.003.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.004.jpeg

Alle Proben wurden vom Leiter des Explorationsteams transportiert. Die Gesteinsproben wurden mit einer Steinsäge halbiert, wobei eine Hälfte zur Probenaufbereitung und Analyse an ALS Minerals Lab (ALS) in North Vancouver, BC, versandt wurde, während die andere Hälfte der Probe für Referenzzwecke zurückbehalten wurde. Die Analyse erfolgte mittels Multi-Element-ICP-MS, und bei Goldwerten oberhalb der Grenzwerte wurde eine Brandprobe durchgeführt.

Weitere Ergebnisse der Untersuchung von Daten und der aus anderen Bereichen in der Nähe des Gebiets Cathedral entnommenen Proben werden in naher Zukunft gemeldet.

Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Christopher O. Naas, P. Geo., COO von IMC, der eine qualifizierte Person" gemäß NI 43-101 ist, überprüft, verifiziert und genehmigt.

IM AUFTRAG VON IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

David McMillan

Interim Chief Executive Officer und Director

Telefon: +1-604-588-2110

Investor Relations:

Email: ir@imcxmining.com

Telefon: +1-604-588-2110

Webseite: https://imcxmining.com

ÜBER IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

IMC ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen. dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Weiterentwicklung seiner derzeitigen Projekte gerichtet ist. Zu diesen zählen auch das Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona. IMC wird sein sehr erfahrenes Managementteam einsetzen, um weiterhin Projekte ausfindig zu machen und zu bewerten, die einen zusätzlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen.

Das Konzessionsgebiet Thane erstreckt sich über eine Grundfläche von 206,58 km2 (50.904 Acres) im Terran Quesnel in Nordzentral-British Columbia. Der nördliche Teil des Terrans Quesnel erstreckt sich im Süden von der Mine Mt. Milligan in nördlicher Richtung bis zur Mine Kemess; das Konzessionsgebiet Thane befindet sich auf halbem Weg zwischen diesen beiden porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätten.

Nähere Angaben zu einigen der wichtigen Lagerstätten im nördlichen Teil des Terrains Quesnel:

Lagerstätte TonneCu Au Ag Mo

n (%) (g/ (g/t) (ppm)

(Mio t)

.

t)

Kemess East1

Angedeutet 177,50,36 0,401,97 -

Vermutet 29,3 0,31 0,3 2,00 -

Kemess U/G1

Angedeutet 173,70,18 0,301,55 -

Vermutet 47,7 0,20 0,301,65 -

Kwanika

(Swan)

2

Zentrale 182,60,29 0,28- -

Zone

, angedeutet

Zentrale 28,5 0,18 0,20- -

Zone

, vermutet

Südzone, ver129,10,30 0,091,76 100

mutet

Lorraine3

Nachgewiesen6,4 0,61 0,23- -

+

angedeutet

Vermutet 28,820,45 0,19- -

Mt. Milligan

4

Nachgewiesen114,70,23 0,41- -

5

1 - www.centerragold.com/operations/kemess/reserves-and-resources

2 - www.serengetiresources.com/s/Kwanika.asp

3 - (Giroux and Lindinger, 2012)

4 - www.centerragold.com/operations/mount-milligan/production-and-reserves

Im Konzessionsgebiet Cathedral wurden bis dato mehrere höchst aussichtsreiche mineralisierte Gebiete ermittelt, einschließlich des Zielgebiets Cathedral, das im Mittelpunkt der aktuellen Explorationsbemühungen steht.

Das Konzessionsgebiet Bullard Pass besteht aus 171 nicht patentierten staatlichen Erzgangschürfrechten (Lode Claims) mit einer Gesamtfläche von 3.420 Acres und ist im Westen von Zentral-Arizona, nordwestlich von Phoenix. im Bergbaugebiet Pierce in Yavapai County gelegen. Das Konzessionsgebiet liegt in einem regionalen Milieu, das typisch ist für mit Abscherungsflächen verbundenen Goldlagerstätten, und weist aus geologischer. bergbaubezogener und metallurgischer Sicht Ähnlichkeiten mit der Mine Mesquite in Kalifornien auf. Die Claims befinden sich zu 100 Prozent im Besitz von IMC International Mining Corp.

Die kanadische Wertpapierbörse hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch). in der der Originaltext veröffentlicht wird. ist die offizielle. autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt. die Richtigkeit. die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com. www.sec.gov. www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu IMC International Mining Corp. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Research keine Haftung übernimmt. Investors-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu IMC International Mining Corp.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (IMC International Mining Corp.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Investors-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in IMC International Mining Corp., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass IMC International Mining Corp. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt IMC International Mining Corp. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient IMC International Mining Corp. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in IMC International Mining Corp. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

January 27, 2021

IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. bestätigt Kupfer-Gold-Funde und plant ein offensives Bohrprogramm

IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. bestätigt Kupfer-Gold-Funde und plant ein offensives Bohrprogramm

19. Januar 2021 - Vancouver, BC - IMC International Mining Corp. (CSE: IMCX) (OTC: IMIMF) (FRA: 3MX) (das Unternehmen oder IMC), freut sich, die ersten Ergebnisse aus dem Explorationsprogramm 2020 zu melden, das in dem zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Thane (das Konzessionsgebiet) im nördlich-zentralen Teil von British Columbia, Kanada, durchgeführt wurde. Das Konzessionsgebiet umfasst aneinander angrenzende Konzessionen mit einer Fläche von 206,58 km², die vor dem Erwerb durch IMC im März 2020 in privatem Eigentum standen. Das Konzessionsgebiet liegt im Terrain Quesnel, einem in Nord-Süd-Richtung verlaufenden, linearen, vulkanisch-sedimentären Gesteinsgürtel, der von Intrusivgestein aus mehreren Phasen intrudiert wurde, in den mehrere porphyrartige Lagerstätten eingelagert sind. Zum Norden des Konzessionsgebiets hin liegt die derzeit produzierende Kupfer-Gold-Alkali-Porphyr-Mine Mt. Milligan und zum Süden hin die früher produzierende Kalk-Alkali-Porphyr-Kupfer-Gold-Mine Kemess.

Im Sommer 2020 wurde im Rahmen der Explorationsfeldarbeiten ein achtwöchiges Feldprogramm durchgeführt; dieses umfasste Untersuchungen der induzierten Polarisation (IP), petrographische Untersuchungen, die geologische Kartierung und die Entnahme von Gesteins-, Boden- und Schluffproben mit dem Ziel, viel versprechende Bohrziele für die Explorationssaison 2021 zu identifizieren. Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Ergebnisse stammen aus dem Gebiet Cathedral, das ca. 11 km² des 206,58 km² großen Konzessionsgebiets umfasst.

Die Arbeiten im Gebiet Cathedral bestanden aus geologischer Kartierung von ca. 3,1 km², der Entnahme von 100 Gesteinsproben zur Unterstützung des geologischen Kartierungsprogramms, IP-Untersuchungen über 11 km Luftlinie, der Entnahme von 507 Bodenproben entlang aller IP-Linien und 6 Proben, die für eine petrographische Untersuchung eingereicht wurden.

Die Funde innerhalb der Hauptzone des Gebiets Cathedral ergaben bis zu 13,90 % Cu und 6,85 g/t Au am Fundort Cathedral, 4,72 % Cu und 1,33 g/t Au am Fundort Cathedral South, 11,10 % Cu und 2,77 g/t Au am Fundort Arc und 3,13 % Cu und 0,32 g/t Au am Fundort Gully.

Die im Laufe des Arbeitsprogramms 2020 entnommenen Gesteinsproben waren darauf ausgelegt, die geologische Kartierung zu unterstützen, erbrachten jedoch signifikante Ergebnisse. Zu den ausgewählten Ergebnissen der Mengenproben mit Werten von mehr als 0,3 % Cu zählen wie folgt:

Proben-Cu %Au Ag Probentyp

Nr. g/t g/t

2258 5,932,4911,9Mengenprobe/Au

0 0 0 sbiss

2267 0,420,020,47Mengenprobe/Ge

2 6 schiebe

2275 0,460,011,66Mengenprobe/Au

2 5 sbiss

2276 4,510,1113,6Mengenprobe/Ge

0 5 0 schiebe

2288 0,330,181,75Mengenprobe/Ge

4 8 schiebe

2291 0,420,293,73Mengenprobe/Au

9 4 sbiss

2298 2,320,7224,1Mengenprobe/Ge

0 2 0 schiebe

2305 0,370,871,91Mengenprobe/Au

7 6 sbiss

2351 0,590,011,37Mengenprobe/Au

7 0 sbiss

2417 0,500,017,17Mengenprobe/Au

0 4 sbiss

3119 3,025,096,55Mengenprobe/Au

0 0 sbiss

3145 0,990,017,68Mengenprobe/Ge

7 8 schiebe

3148 0,640,0523,8Mengenprobe/Au

7 4 0 sbiss

Zu den ausgewählten Ergebnissen der Pickproben mit Werten von mehr als 0,3 % Cu und/oder mehr als 0,2 g/t Au zählen wie folgt:

Proben-MächtigkeiCu %Au Ag g/t

Nr. t g/t

(m)

2255 0,43 3,600,557,10

0 5

2264 1,50 0,090,220,73

3 3

2269 1,25 0,100,581,51

7 8

2280 1,30 0,310,071,50

3 0

2282 0,80 0,690,183,54

2 1

2286 0,60 0,060,261,11

7 9

2306 1,50 0,053,933,83

2 0

Die Mineralisierungstypen im Gebiet Cathedral umfassen Erzstöcke sowie eingesprengte porphyrartige und in Gängen gelagerte Mineralisierungen. Kupfer kommt als Chalkopyrit und selten als Bornit vor. Quarzgänge eines späteren Stadiums mit hohen Goldgehalten definieren den Fundort Pinncale, der sich ungefähr 740 Meter nördlich der Hauptzone des Gebiets Cathedral befindet. Diese Erzgänge ergaben Werte von bis zu 20,10 g/t Au und 3,29 % Cu.

Hoch aufladbare Erzkörper mit einer eingesprengten und durch Frakturen kontrollierten Kupfer-Gold-Mineralisierung erscheinen in der Nähe eines interpretierten, in Nord-Süd-Richtung streichenden, moderat südöstlich einfallenden Syenits und sind mit diesem vergesellschaftet. Die Interpretation für das Gebiet Cathedral geht von einer schrägen oder abgesetzten und möglicherweise verborgenen Erweiterung eines Kupfer-Gold-Alkali-Porphyr-Systems aus, das von kalihaltigen, propylitischen und sodisch alterierten Diorit-, Quarzmonozonit-/Quarzmonozodiorit-Intrusivphasen beherrscht wird.

Ungefähr 300 Meter östlich des Syenits in einem Gebiet mit Deckschicht weist eine IP-Anomalie mit einer Ausdehnung von ca. 500 Metern Breite x 1.000 Metern Länge Potenzial für ein verwandtes verdecktes Porphyr-System auf. Dieses Gebiet weist eine signifikante Erhöhung der Aufladbarkeit und des spezifischen Widerstands auf, die mit den erhöhten Werten innerhalb des Hauptvorkommens des Gebiets Cathedral vergleichbar ist, welches eine signifikante Kupfer-Gold-Mineralisierung enthielt. Die Aufladbarkeit erstreckt sich über mindestens 200 Meter in die Tiefe, und in Gebieten, in denen sich die höhere Aufladbarkeit nahe an der Oberfläche erstreckt, wurden anomale Kupferwerte im Boden festgestellt.

Mit dem Programm von 2020 wurde das Verständnis der Kontrollen der Kupfer-Gold-Mineralisierung erfolgreich erweitert; ferner wurden Gebiete für eine Erkundung durch Diamantbohrungen identifiziert. Die Ermittlung der Kontrollen in der Mineralisierung wurde durch die Entwicklung eines geologischen Modells für die bohrbereiten Gebiete unterstützt, wobei die Mineralisierung als schräger alkalischer Porphyr interpretiert wurde. Die Ergebnisse von 2020 werden in den nachstehenden Abbildungen vorgestellt.

IMC plant ein offensives Bohrprogramm für 2021. Insgesamt wurden 6.150 Meter Bohrungen festgelegt, um die äußerst viel versprechenden Ziele zu erkunden, die mit dem Arbeitsprogramm von 2020 definiert wurden. Diese Ziele wurden durch mögliche geochemische, geologische und geophysikalische Eigenschaften auf der Basis der folgenden, gleichzeitig zu erfüllenden Kriterien festgelegt:

- Entnahme von Oberflächenausbiss- und Teil-Mengenproben von 2013 bis 2020 im Gebiet Cathedral mit durchschnittlichen Werten von 0,37 % Cu, 0,23 g/t Au, 1,26 g/t Ag bei 442 Proben;

- Pol-Dipol-IP-Widerstandswerte im Zeitbereich von 1.000 (Durchschnittswert) bis zu 2.500 ohm-m und Aufladbarkeiten von 5,14 (Durchschnittswert) bis zu 24,45 mV/V;

- Entnahme von Bodenproben, mit welchen Kupfer-Gold-Arsen-Anomalien zusammen mit IP-Anomalien definiert wurden;

- bisher unkartierte Geologie, die durch den Syenit-Komplex Duckling Creek geprägt ist, in den die Lagerstätte Lorraine, 18 Kilometer südlich vom Gebiet Cathedral, eingelagert ist; und

- alkalischer Porphyr in Verbindung mit einer Alteration und einer Mineralisierung über ein Gebiet von 4 km².

T. Greg Hawkins, P.Geo, der Chairman des Board von IMC, nahm dazu wie folgt Stellung: Auf der Basis der bisherigen Exploration im Gebiet Cathedral kann man sagen, dass das Gebiet ein sehr gutes Potenzial für eine (alkalische) porphyrartige Kupfer-Gold-Mineralisierung aufweist. Dem umfangreichen Bohrprogramm in der kommenden Explorationssaison in den Vorkommen von Cathedral und anderen Gebieten in dem 206 km² großen Konzessionsgebiet des Unternehmens sehen wir daher mit Spannung entgegen.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.001.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.002.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.003.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55188/IMCX_190121_DEPRcom.004.jpeg

Alle Proben wurden vom Leiter des Explorationsteams transportiert. Die Gesteinsproben wurden mit einer Steinsäge halbiert, wobei eine Hälfte zur Probenaufbereitung und Analyse an ALS Minerals Lab (ALS) in North Vancouver, BC, versandt wurde, während die andere Hälfte der Probe für Referenzzwecke zurückbehalten wurde. Die Analyse erfolgte mittels Multi-Element-ICP-MS, und bei Goldwerten oberhalb der Grenzwerte wurde eine Brandprobe durchgeführt.

Weitere Ergebnisse der Untersuchung von Daten und der aus anderen Bereichen in der Nähe des Gebiets Cathedral entnommenen Proben werden in naher Zukunft gemeldet.

Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Christopher O. Naas, P. Geo., COO von IMC, der eine qualifizierte Person" gemäß NI 43-101 ist, überprüft, verifiziert und genehmigt.

IM AUFTRAG VON IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

David McMillan

Interim Chief Executive Officer und Director

Telefon: +1-604-588-2110

Investor Relations:

Email: ir@imcxmining.com

Telefon: +1-604-588-2110

Webseite: https://imcxmining.com

ÜBER IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

IMC ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen. dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Weiterentwicklung seiner derzeitigen Projekte gerichtet ist. Zu diesen zählen auch das Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona. IMC wird sein sehr erfahrenes Managementteam einsetzen, um weiterhin Projekte ausfindig zu machen und zu bewerten, die einen zusätzlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen.

Das Konzessionsgebiet Thane erstreckt sich über eine Grundfläche von 206,58 km2 (50.904 Acres) im Terran Quesnel in Nordzentral-British Columbia. Der nördliche Teil des Terrans Quesnel erstreckt sich im Süden von der Mine Mt. Milligan in nördlicher Richtung bis zur Mine Kemess; das Konzessionsgebiet Thane befindet sich auf halbem Weg zwischen diesen beiden porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätten.

Nähere Angaben zu einigen der wichtigen Lagerstätten im nördlichen Teil des Terrains Quesnel:

Lagerstätte TonneCu Au Ag Mo

n (%) (g/ (g/t) (ppm)

(Mio t)

.

t)

Kemess East1

Angedeutet 177,50,36 0,401,97 -

Vermutet 29,3 0,31 0,3 2,00 -

Kemess U/G1

Angedeutet 173,70,18 0,301,55 -

Vermutet 47,7 0,20 0,301,65 -

Kwanika

(Swan)

2

Zentrale 182,60,29 0,28- -

Zone

, angedeutet

Zentrale 28,5 0,18 0,20- -

Zone

, vermutet

Südzone, ver129,10,30 0,091,76 100

mutet

Lorraine3

Nachgewiesen6,4 0,61 0,23- -

+

angedeutet

Vermutet 28,820,45 0,19- -

Mt. Milligan

4

Nachgewiesen114,70,23 0,41- -

5

1 - www.centerragold.com/operations/kemess/reserves-and-resources

2 - www.serengetiresources.com/s/Kwanika.asp

3 - (Giroux and Lindinger, 2012)

4 - www.centerragold.com/operations/mount-milligan/production-and-reserves

Im Konzessionsgebiet Cathedral wurden bis dato mehrere höchst aussichtsreiche mineralisierte Gebiete ermittelt, einschließlich des Zielgebiets Cathedral, das im Mittelpunkt der aktuellen Explorationsbemühungen steht.

Das Konzessionsgebiet Bullard Pass besteht aus 171 nicht patentierten staatlichen Erzgangschürfrechten (Lode Claims) mit einer Gesamtfläche von 3.420 Acres und ist im Westen von Zentral-Arizona, nordwestlich von Phoenix. im Bergbaugebiet Pierce in Yavapai County gelegen. Das Konzessionsgebiet liegt in einem regionalen Milieu, das typisch ist für mit Abscherungsflächen verbundenen Goldlagerstätten, und weist aus geologischer. bergbaubezogener und metallurgischer Sicht Ähnlichkeiten mit der Mine Mesquite in Kalifornien auf. Die Claims befinden sich zu 100 Prozent im Besitz von IMC International Mining Corp.

Die kanadische Wertpapierbörse hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch). in der der Originaltext veröffentlicht wird. ist die offizielle. autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt. die Richtigkeit. die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com. www.sec.gov. www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu IMC International Mining Corp. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Research keine Haftung übernimmt. Investors-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu IMC International Mining Corp.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (IMC International Mining Corp.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Investors-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in IMC International Mining Corp., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass IMC International Mining Corp. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt IMC International Mining Corp. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient IMC International Mining Corp. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in IMC International Mining Corp. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

Die letzten News:

Press Release
23.2.2021
IMC International Mining Corp. gibt Explorationspläne für das Jahr 2021 bekannt
Pressemitteilung öffnen
Press Release
12.2.2021
IMC International Mining Corp. kündigt strategische nicht vermittelte Flow-Through-Privatplatzierung in Höhe von 5,25 Mio. CAD an
Pressemitteilung öffnen
Press Release
8.2.2021
IMC International Mining Corp. erwirbt Goldkonzessionsgebiet in British Columbia
Pressemitteilung öffnen
Press Release
27.1.2021
IMC International Mining Corp. erweitert Kupfer-Gold-Mineralisierung auf Gebiet Cirque
Pressemitteilung öffnen
Press Release
19.1.2021
IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. bestätigt Kupfer-Gold-Funde und plant ein offensives Bohrprogramm
Pressemitteilung öffnen
Press Release
29.12.2020
IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. beantragt Upgrade auf OTCQB Venture Market und gibt Unternehmens-Update
Pressemitteilung öffnen
Press Release
9.11.2020
IMC International Mining Corp.: IMC International Mining Corp. meldet den Erhalt der Ergebnisse aus dem Arbeitsprogramm des Konzessionsgebiets Thane und aktuelle Nachrichten aus dem Unternehmen
Pressemitteilung öffnen