Makara Mining Corp.: Exklusives Interview, mögliche Projektakquisition & Major-Übernahme.

Jetzt geht das Explorationsprogramm 2020 in seine heiße Phase.

Die Top-Goldexplorationsperle Makara Mining Corp. (ISIN: CA56086L1022 ; WKN: A2P369) steht vor großartigen positiven Veränderungen!

Wir konnten kürzlich ein Exklusivinterview mit CEO Grant Hendrickson führen, in dem dieser Fakten präsentiert, die nur einen Schluß zulassen: Die Aktie von Makara Mining steht vor einem Ausbruch bis weit über das Widerstandslevel bei 1 Euro noch in diesem Jahr.

Der Sprung über den vorgeschalteten charttechnischen Barrierebereich um 0,60 / 0,65 Euro könnte noch im Juli stattfinden - dann entstünde eine Rallyedynamik, die ihresgleichen suchen würde.

Und dafür gibt es gute Gründe: Lesen Sie heute Teil 1 des Interviews, in Kürze werden wir den nicht minder aussichtsreichen zweiten Teil publizieren.

Grant Hendricksson teilte uns im Gespräch mit, dass Makara Mining in Kürze ein neues Projekt im Weltklasse-Goldstaat Nevada akquirieren könnte.

Damit wäre das hauseigene Liegenschaftsportfolio, das mit dem Rude Creek Projekt aus der Yukon Region ohnehin ein sensationelles As im Ärmel hat, über Nacht deutlich mehr wert. Zudem aktiviert Makara Mining gerade seine Vorbereitungen für das große Bohrprogramm 2020 auf Rude Creek, die zum Ziel haben, den Nachweis zu führen, dass diese künftige Lagerstätte die gleiche geologische Mineralisierungsstruktur wie die benachbarten Blockbusterressourcen Casino und Coffee Creek hat.

Wird diese Vermutung durch die aktuelle Explorationstätigkeit bestätigt, ist eine Angleichungsbewegung im Kurs von mehreren hundert Prozent möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dem ersten Teil des Interviews


Interview mit Grant Hendrickson Teil 1: Makara Mining  

Frage: Bitte beschreiben Sie das Rude Creek Projekt. Was ist das Besondere an dieser Liegenschaft im Vergleich zu anderen Ressourcen?

Antwort: Derzeit ist Rude Creek ein Explorationsprojekt und kann erst dann als echte Lagerstätte bezeichnet werden, wenn weitere Bohrungen erfolgreich durchgeführt wurden. Beachten Sie bitte, dass ein 2000 Meter-Bohrprogramm für den Spätsommer und den frühen Herbst geplant ist.

Rude Creek weist bedeutende Vorkommen von orogenem Gold auf, d.h. es handelt sich um Goldadern, die mit einem zugrunde liegenden intrusiven Verwerfungs-Ereignis zusammenhängen, bei dem das darüber liegende Gestein gebrochen wurde und hydrothermale Flüssigkeiten die Frakturen als Adern nach oben bewegen konnten. Es ist für Rude Creek charakteristisch, dass diese Reihe von stark nach Norden tendierenden Goldanomalien im Boden neben einer Reihe kleiner nach Norden tendierender Vererzungs-Stränge der Casino-Formation liegt.

Durch die Mineralisierung dieser einzigartigen Gesteinsgürtel wurde eindeutig die nahe gelegene sehr große Lagerstätte Casino Gold and Copper Porphyry geschaffen. Es ist plausibel, dass Goldadersysteme häufig über einer Porphyr-Kupfer- und Goldlagerstätte gefunden werden. Der Begriff Porphyr bezieht sich auf eine spezielle Art von sedimentiertem Gestein, das durch signifikante Differenzierung einer tiefen Magmakammer erzeugt wird.

Frage: Ist die legendäre Yukon-Region heute immer noch als Explorationsstandort attraktiv?

Antwort: Das aktuell geförderte Gold aus dem Yukon, wir sprechen von ungefähr 25 Millionen Unzen, stammt größtenteils aus Placer-Betrieben, aber die Produktion aus der Hartgesteinsquelle des Placer-Goldes steigt. Die Yukon Bevölkerung zählt 34.000 Menschen. Die Landmasse im Yukon ist aber doppelt so groß wie die von Nevada. Nevada verfügt über ganze 3 Millionen Einwohner. Nevada hat 220 Millionen Unzen produziert, hauptsächlich Hartgestein.

Alaska hat 700.000 Einwohner und eine viermal so große Landmasse wie der Yukon. Alaska hat ungefähr 60 Millionen Unzen produziert, ungefähr die Hälfte davon war / ist von Placer. Die Goldproduktion in Alaska stieg vor etwa fünfundzwanzig Jahren stark an, hauptsächlich aufgrund des guten Zugangs zu bekannten Lagerstätten.

Die im Yukon im Bau befindlichen Resource Gateway Roads werden endlich eine viel größere Produktion von Hartgesteinsgold ermöglichen, es wird eine Angebotserhöhung erfolgen, ähnlich der in Alaska aufgrund der ähnlichen geologischen Situation.

Sie haben jedoch Recht, wenn Sie sagen, dass der Ruf von Yukon Gold größtenteils aus seiner Geschichte stammt, aber das sollte sich bald ändern. Mir ist aufgefallen, dass der Aktienkurs von Western Copper and Gold heute um 11,2% gestiegen ist. Sie besitzen die Casino Gold / Copper-Ressource. Allein die Goldproduktion soll nach Inbetriebnahme dieser Lagerstätte rund 8 Millionen Unzen betragen.


Frage: Beabsichtigen Sie weitere Projektakquisitionen?

Antwort: Ja, wir beabsichtigen, bald weitere Akquisitionen zu tätigen, vielleicht in der unmittelbaren Umgebung von Rude Creek, aber auch möglicherweise in Nevada. Ich arbeite jeden Tag daran, aber vieles davon sollte vorerst vertraulich bleiben.


Frage: Was ist aktuell wichtiger für Makara Mining: Das Rude Creek Projekt oder das Kenora-Projekt?

Antwort: Makara hält derzeit das Rude Creek-Projekt für wichtiger als das Kenora-Projekt im Westen Ontarios. Die Geologie des Kenora-Projekts hat Ähnlichkeiten mit der Geologie anderer westkanadischer Gebiete.


Frage: Planen Sie weitere Kapitalerhöhungen in naher Zukunft?

Antwort: Ja, ich gehe davon aus, dass weitere Privatplatzierungen eine Rolle spielen werden, aber derzeit sind keine auf dem Radar.


Frage: Was sind die nächsten Explorationsschritte?

Antwort: Die nächsten Schritte sind Bohrungen in Rude Creek im Spätsommer-Frühherbst und Bohrungen in Kenora im Spätherbst. Außerdem hofft Makara, innerhalb eines Monats ein Projekt in Nevada bekannt geben zu können.


Frage: Was ist ihr ihr strategisches Ziel: Mittelfristig in Produktion zu gehen oder von einem Großunternehmen übernommen zu werden?

Antwort: Wir wollen Werte für die Aktionäre schaffen. Makara wünscht sich eine große Entdeckung, die für einen Major interessant ist, daher wäre ein Buyout zu guten Konditionen ohne Zweifel erste Wahl für mich. Kleinere Lagerstätten werden häufig von Junioren entwickelt. Später werden sie dann von den Produzenten übernommen.

Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu Makara Mining Corp. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Research keine Haftung übernimmt. Investors-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu Makara Mining Corp.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (Makara Mining Corp.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Investors-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in Makara Mining Corp., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass Makara Mining Corp. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt Makara Mining Corp. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient Makara Mining Corp. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in Makara Mining Corp. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

July 15, 2020

Makara Mining Corp.: Exklusives Interview, mögliche Projektakquisition & Major-Übernahme.

Jetzt geht das Explorationsprogramm 2020 in seine heiße Phase.

Die Top-Goldexplorationsperle Makara Mining Corp. (ISIN: CA56086L1022 ; WKN: A2P369) steht vor großartigen positiven Veränderungen!

Wir konnten kürzlich ein Exklusivinterview mit CEO Grant Hendrickson führen, in dem dieser Fakten präsentiert, die nur einen Schluß zulassen: Die Aktie von Makara Mining steht vor einem Ausbruch bis weit über das Widerstandslevel bei 1 Euro noch in diesem Jahr.

Der Sprung über den vorgeschalteten charttechnischen Barrierebereich um 0,60 / 0,65 Euro könnte noch im Juli stattfinden - dann entstünde eine Rallyedynamik, die ihresgleichen suchen würde.

Und dafür gibt es gute Gründe: Lesen Sie heute Teil 1 des Interviews, in Kürze werden wir den nicht minder aussichtsreichen zweiten Teil publizieren.

Grant Hendricksson teilte uns im Gespräch mit, dass Makara Mining in Kürze ein neues Projekt im Weltklasse-Goldstaat Nevada akquirieren könnte.

Damit wäre das hauseigene Liegenschaftsportfolio, das mit dem Rude Creek Projekt aus der Yukon Region ohnehin ein sensationelles As im Ärmel hat, über Nacht deutlich mehr wert. Zudem aktiviert Makara Mining gerade seine Vorbereitungen für das große Bohrprogramm 2020 auf Rude Creek, die zum Ziel haben, den Nachweis zu führen, dass diese künftige Lagerstätte die gleiche geologische Mineralisierungsstruktur wie die benachbarten Blockbusterressourcen Casino und Coffee Creek hat.

Wird diese Vermutung durch die aktuelle Explorationstätigkeit bestätigt, ist eine Angleichungsbewegung im Kurs von mehreren hundert Prozent möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dem ersten Teil des Interviews


Interview mit Grant Hendrickson Teil 1: Makara Mining  

Frage: Bitte beschreiben Sie das Rude Creek Projekt. Was ist das Besondere an dieser Liegenschaft im Vergleich zu anderen Ressourcen?

Antwort: Derzeit ist Rude Creek ein Explorationsprojekt und kann erst dann als echte Lagerstätte bezeichnet werden, wenn weitere Bohrungen erfolgreich durchgeführt wurden. Beachten Sie bitte, dass ein 2000 Meter-Bohrprogramm für den Spätsommer und den frühen Herbst geplant ist.

Rude Creek weist bedeutende Vorkommen von orogenem Gold auf, d.h. es handelt sich um Goldadern, die mit einem zugrunde liegenden intrusiven Verwerfungs-Ereignis zusammenhängen, bei dem das darüber liegende Gestein gebrochen wurde und hydrothermale Flüssigkeiten die Frakturen als Adern nach oben bewegen konnten. Es ist für Rude Creek charakteristisch, dass diese Reihe von stark nach Norden tendierenden Goldanomalien im Boden neben einer Reihe kleiner nach Norden tendierender Vererzungs-Stränge der Casino-Formation liegt.

Durch die Mineralisierung dieser einzigartigen Gesteinsgürtel wurde eindeutig die nahe gelegene sehr große Lagerstätte Casino Gold and Copper Porphyry geschaffen. Es ist plausibel, dass Goldadersysteme häufig über einer Porphyr-Kupfer- und Goldlagerstätte gefunden werden. Der Begriff Porphyr bezieht sich auf eine spezielle Art von sedimentiertem Gestein, das durch signifikante Differenzierung einer tiefen Magmakammer erzeugt wird.

Frage: Ist die legendäre Yukon-Region heute immer noch als Explorationsstandort attraktiv?

Antwort: Das aktuell geförderte Gold aus dem Yukon, wir sprechen von ungefähr 25 Millionen Unzen, stammt größtenteils aus Placer-Betrieben, aber die Produktion aus der Hartgesteinsquelle des Placer-Goldes steigt. Die Yukon Bevölkerung zählt 34.000 Menschen. Die Landmasse im Yukon ist aber doppelt so groß wie die von Nevada. Nevada verfügt über ganze 3 Millionen Einwohner. Nevada hat 220 Millionen Unzen produziert, hauptsächlich Hartgestein.

Alaska hat 700.000 Einwohner und eine viermal so große Landmasse wie der Yukon. Alaska hat ungefähr 60 Millionen Unzen produziert, ungefähr die Hälfte davon war / ist von Placer. Die Goldproduktion in Alaska stieg vor etwa fünfundzwanzig Jahren stark an, hauptsächlich aufgrund des guten Zugangs zu bekannten Lagerstätten.

Die im Yukon im Bau befindlichen Resource Gateway Roads werden endlich eine viel größere Produktion von Hartgesteinsgold ermöglichen, es wird eine Angebotserhöhung erfolgen, ähnlich der in Alaska aufgrund der ähnlichen geologischen Situation.

Sie haben jedoch Recht, wenn Sie sagen, dass der Ruf von Yukon Gold größtenteils aus seiner Geschichte stammt, aber das sollte sich bald ändern. Mir ist aufgefallen, dass der Aktienkurs von Western Copper and Gold heute um 11,2% gestiegen ist. Sie besitzen die Casino Gold / Copper-Ressource. Allein die Goldproduktion soll nach Inbetriebnahme dieser Lagerstätte rund 8 Millionen Unzen betragen.


Frage: Beabsichtigen Sie weitere Projektakquisitionen?

Antwort: Ja, wir beabsichtigen, bald weitere Akquisitionen zu tätigen, vielleicht in der unmittelbaren Umgebung von Rude Creek, aber auch möglicherweise in Nevada. Ich arbeite jeden Tag daran, aber vieles davon sollte vorerst vertraulich bleiben.


Frage: Was ist aktuell wichtiger für Makara Mining: Das Rude Creek Projekt oder das Kenora-Projekt?

Antwort: Makara hält derzeit das Rude Creek-Projekt für wichtiger als das Kenora-Projekt im Westen Ontarios. Die Geologie des Kenora-Projekts hat Ähnlichkeiten mit der Geologie anderer westkanadischer Gebiete.


Frage: Planen Sie weitere Kapitalerhöhungen in naher Zukunft?

Antwort: Ja, ich gehe davon aus, dass weitere Privatplatzierungen eine Rolle spielen werden, aber derzeit sind keine auf dem Radar.


Frage: Was sind die nächsten Explorationsschritte?

Antwort: Die nächsten Schritte sind Bohrungen in Rude Creek im Spätsommer-Frühherbst und Bohrungen in Kenora im Spätherbst. Außerdem hofft Makara, innerhalb eines Monats ein Projekt in Nevada bekannt geben zu können.


Frage: Was ist ihr ihr strategisches Ziel: Mittelfristig in Produktion zu gehen oder von einem Großunternehmen übernommen zu werden?

Antwort: Wir wollen Werte für die Aktionäre schaffen. Makara wünscht sich eine große Entdeckung, die für einen Major interessant ist, daher wäre ein Buyout zu guten Konditionen ohne Zweifel erste Wahl für mich. Kleinere Lagerstätten werden häufig von Junioren entwickelt. Später werden sie dann von den Produzenten übernommen.

Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu Makara Mining Corp. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Research keine Haftung übernimmt. Investors-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu Makara Mining Corp.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (Makara Mining Corp.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Investors-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in Makara Mining Corp., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass Makara Mining Corp. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt Makara Mining Corp. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient Makara Mining Corp. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in Makara Mining Corp. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

July 15, 2020

Makara Mining Corp.: Exklusives Interview, mögliche Projektakquisition & Major-Übernahme.

Jetzt geht das Explorationsprogramm 2020 in seine heiße Phase.

Die Top-Goldexplorationsperle Makara Mining Corp. (ISIN: CA56086L1022 ; WKN: A2P369) steht vor großartigen positiven Veränderungen!

Wir konnten kürzlich ein Exklusivinterview mit CEO Grant Hendrickson führen, in dem dieser Fakten präsentiert, die nur einen Schluß zulassen: Die Aktie von Makara Mining steht vor einem Ausbruch bis weit über das Widerstandslevel bei 1 Euro noch in diesem Jahr.

Der Sprung über den vorgeschalteten charttechnischen Barrierebereich um 0,60 / 0,65 Euro könnte noch im Juli stattfinden - dann entstünde eine Rallyedynamik, die ihresgleichen suchen würde.

Und dafür gibt es gute Gründe: Lesen Sie heute Teil 1 des Interviews, in Kürze werden wir den nicht minder aussichtsreichen zweiten Teil publizieren.

Grant Hendricksson teilte uns im Gespräch mit, dass Makara Mining in Kürze ein neues Projekt im Weltklasse-Goldstaat Nevada akquirieren könnte.

Damit wäre das hauseigene Liegenschaftsportfolio, das mit dem Rude Creek Projekt aus der Yukon Region ohnehin ein sensationelles As im Ärmel hat, über Nacht deutlich mehr wert. Zudem aktiviert Makara Mining gerade seine Vorbereitungen für das große Bohrprogramm 2020 auf Rude Creek, die zum Ziel haben, den Nachweis zu führen, dass diese künftige Lagerstätte die gleiche geologische Mineralisierungsstruktur wie die benachbarten Blockbusterressourcen Casino und Coffee Creek hat.

Wird diese Vermutung durch die aktuelle Explorationstätigkeit bestätigt, ist eine Angleichungsbewegung im Kurs von mehreren hundert Prozent möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dem ersten Teil des Interviews


Interview mit Grant Hendrickson Teil 1: Makara Mining  

Frage: Bitte beschreiben Sie das Rude Creek Projekt. Was ist das Besondere an dieser Liegenschaft im Vergleich zu anderen Ressourcen?

Antwort: Derzeit ist Rude Creek ein Explorationsprojekt und kann erst dann als echte Lagerstätte bezeichnet werden, wenn weitere Bohrungen erfolgreich durchgeführt wurden. Beachten Sie bitte, dass ein 2000 Meter-Bohrprogramm für den Spätsommer und den frühen Herbst geplant ist.

Rude Creek weist bedeutende Vorkommen von orogenem Gold auf, d.h. es handelt sich um Goldadern, die mit einem zugrunde liegenden intrusiven Verwerfungs-Ereignis zusammenhängen, bei dem das darüber liegende Gestein gebrochen wurde und hydrothermale Flüssigkeiten die Frakturen als Adern nach oben bewegen konnten. Es ist für Rude Creek charakteristisch, dass diese Reihe von stark nach Norden tendierenden Goldanomalien im Boden neben einer Reihe kleiner nach Norden tendierender Vererzungs-Stränge der Casino-Formation liegt.

Durch die Mineralisierung dieser einzigartigen Gesteinsgürtel wurde eindeutig die nahe gelegene sehr große Lagerstätte Casino Gold and Copper Porphyry geschaffen. Es ist plausibel, dass Goldadersysteme häufig über einer Porphyr-Kupfer- und Goldlagerstätte gefunden werden. Der Begriff Porphyr bezieht sich auf eine spezielle Art von sedimentiertem Gestein, das durch signifikante Differenzierung einer tiefen Magmakammer erzeugt wird.

Frage: Ist die legendäre Yukon-Region heute immer noch als Explorationsstandort attraktiv?

Antwort: Das aktuell geförderte Gold aus dem Yukon, wir sprechen von ungefähr 25 Millionen Unzen, stammt größtenteils aus Placer-Betrieben, aber die Produktion aus der Hartgesteinsquelle des Placer-Goldes steigt. Die Yukon Bevölkerung zählt 34.000 Menschen. Die Landmasse im Yukon ist aber doppelt so groß wie die von Nevada. Nevada verfügt über ganze 3 Millionen Einwohner. Nevada hat 220 Millionen Unzen produziert, hauptsächlich Hartgestein.

Alaska hat 700.000 Einwohner und eine viermal so große Landmasse wie der Yukon. Alaska hat ungefähr 60 Millionen Unzen produziert, ungefähr die Hälfte davon war / ist von Placer. Die Goldproduktion in Alaska stieg vor etwa fünfundzwanzig Jahren stark an, hauptsächlich aufgrund des guten Zugangs zu bekannten Lagerstätten.

Die im Yukon im Bau befindlichen Resource Gateway Roads werden endlich eine viel größere Produktion von Hartgesteinsgold ermöglichen, es wird eine Angebotserhöhung erfolgen, ähnlich der in Alaska aufgrund der ähnlichen geologischen Situation.

Sie haben jedoch Recht, wenn Sie sagen, dass der Ruf von Yukon Gold größtenteils aus seiner Geschichte stammt, aber das sollte sich bald ändern. Mir ist aufgefallen, dass der Aktienkurs von Western Copper and Gold heute um 11,2% gestiegen ist. Sie besitzen die Casino Gold / Copper-Ressource. Allein die Goldproduktion soll nach Inbetriebnahme dieser Lagerstätte rund 8 Millionen Unzen betragen.


Frage: Beabsichtigen Sie weitere Projektakquisitionen?

Antwort: Ja, wir beabsichtigen, bald weitere Akquisitionen zu tätigen, vielleicht in der unmittelbaren Umgebung von Rude Creek, aber auch möglicherweise in Nevada. Ich arbeite jeden Tag daran, aber vieles davon sollte vorerst vertraulich bleiben.


Frage: Was ist aktuell wichtiger für Makara Mining: Das Rude Creek Projekt oder das Kenora-Projekt?

Antwort: Makara hält derzeit das Rude Creek-Projekt für wichtiger als das Kenora-Projekt im Westen Ontarios. Die Geologie des Kenora-Projekts hat Ähnlichkeiten mit der Geologie anderer westkanadischer Gebiete.


Frage: Planen Sie weitere Kapitalerhöhungen in naher Zukunft?

Antwort: Ja, ich gehe davon aus, dass weitere Privatplatzierungen eine Rolle spielen werden, aber derzeit sind keine auf dem Radar.


Frage: Was sind die nächsten Explorationsschritte?

Antwort: Die nächsten Schritte sind Bohrungen in Rude Creek im Spätsommer-Frühherbst und Bohrungen in Kenora im Spätherbst. Außerdem hofft Makara, innerhalb eines Monats ein Projekt in Nevada bekannt geben zu können.


Frage: Was ist ihr ihr strategisches Ziel: Mittelfristig in Produktion zu gehen oder von einem Großunternehmen übernommen zu werden?

Antwort: Wir wollen Werte für die Aktionäre schaffen. Makara wünscht sich eine große Entdeckung, die für einen Major interessant ist, daher wäre ein Buyout zu guten Konditionen ohne Zweifel erste Wahl für mich. Kleinere Lagerstätten werden häufig von Junioren entwickelt. Später werden sie dann von den Produzenten übernommen.

Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu Makara Mining Corp. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Research keine Haftung übernimmt. Investors-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu Makara Mining Corp.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (Makara Mining Corp.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Investors-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in Makara Mining Corp., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass Makara Mining Corp. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt Makara Mining Corp. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient Makara Mining Corp. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in Makara Mining Corp. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

Die letzten News:

Press Release
27.5.2020
Makara Mining Corp.: Makara ermittelt ausgeprägte Bodenanomalie im Goldprojekt Rude Creek (Yukon)
Pressemitteilung öffnen
Press Release
7.7.2020
Makara Mining Corp.: Makara schließt Phase 1 auf Goldprojekt Rude Creek, Yukon, ab
Pressemitteilung öffnen
Press Release
27.5.2020
Makara Mining Appoints Hugh Maddin as Director
Pressemitteilung öffnen
Press Release
12.5.2020
Makara Mining Signs Option Agreement to Acquire 70% of the Rude Creek Property in the Yukon
Pressemitteilung öffnen
Press Release
4.5.2020
MAKARA MINING ANNOUNCES NON-BROKERED PRIVATE PLACEMENT
Pressemitteilung öffnen
Press Release
25.5.2020
MAKARA MINING CLOSES OVERSUBSCRIBED PRIVATE PLACEMENT OF $1,703,583 Units
Pressemitteilung öffnen
Press Release
19.5.2020
Makara Mining Corp. nimmt Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse auf
Pressemitteilung öffnen