Research

Neue Rekordhochs in Reichweite!

Liebe Leserinnen und Leser,

Freeman Gold Corp. (ISIN: CA35658P1053 ; WKN: A2P5AE) bietet Anlegern jetzt überproportionale Renditechancen.

Aktuelle Entwicklungen machen aus dem bislang unbekannten Gold-Explorer einen soliden Geheimtipp, der in den kommenden Wochen von immer mehr institutionellen wie privaten Investoren entdeckt werden sollte. Jetzt gilt es, so schnell wie möglich in diesen Wert einzusteigen, denn wenn die breite Masse das Kurs-Potential des Unternehmens erkannt hat, ist es für die ersten Kursvervielfachungen bereits zu spät.

Derzeit plant das Management ein umfangreiches Arbeitsprogramm für die kommenden Monate. Das genehmigte Explorationsprogramm besteht aus 5.000 Meter Diamantbohrungen, metallurgischen Untersuchungen sowie umfangreichen Basisarbeiten und soll in Kürze starten. Die Gesellschaft hat vor wenigen Wochen eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1,5 Millionen Dollar erfolgreich abgeschlossen.

Zugleich wurde bekannt, dass Freeman Gold Corp. mit der renommierten kanadischen Investmentbank Canacord Genuity Corp. und Stifel GMP als gemeinsame Hauptzeichner im Namen eines Zeichnerkonsortiums ein Abkommen unterzeichnet hat, in dem sich die Zeichner bereit erklären, insgesamt 13.000.000 Stammaktien zu einem Preis von 0,50 Dollar pro Aktie (Bruttoeinnahmen in Höhe von insgesamt 6,5 Millionen Dollar) für das Unternehmen zu erwerben.

Für Anleger stellt die Aktie der Freeman Gold Corp. nach der Akquisition des Lemhi Gold Projekts und der sensationellen Meldung über eine 5 % Beteiligung des Gold-Produzenten und Majors Yamana Gold (ISIN: CA98462Y1007 ; WKN: 357818) an Freeman Gold eine äußerst attraktive Investitionschance dar.

Die Marktkapitalisierung liegt auf vergleichsweise niedrigem Niveau und das Upside Potential ist angesichts der Qualität des Projekts, der ausgezeichneten Expertise des Managementteams und der Domizilierung der Schlüssellagerstätte in einer der besten Regionen für Rohstoffe weltweit immens.

Wer auf dem aktuellen Kursniveau in diesen Wert einsteigt, dürfte einen nahezu idealen Zeitpunkt erwischen. Es ist von kursrelevanten Pressemitteilungen in den nächsten Wochen auszugehen. Sichern Sie sich also schon jetzt Ihre Renditemöglichkeiten und legen sich erste Stücke ins Depot.

In unseren ausführlichen Research zu Freeman Gold Corp. erfahren Sie, warum die Aktie der Gesellschaft ein Top-Pick für jeden gewinnorientierten Anleger darstellt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg an der Börse.

Kaufargumente

Bedeutendes Akquisitionsobjekt

Das Lemhi Goldprojekt in Idaho wurde vor Kurzem zu 100% akquiriert. Hierbei handelt es sich um eine potentielle Weltklasseressource, die auf exzellente Bohrdaten der Vorgängerbetreiber zurückgreifen kann. Es ist eine nach allen Richtungen offene Open Pit Mine, die infrastrukturell günstig liegt und Teil eines Mineralisierungsgürtels ist, der hochgradige Vererzungen aufweist. Die benachbarte Beartrack Mine konnte bereits 2 Millionen Unzen Gold verifizieren, für Lemhi Gold extrapoliert das Management eine Größe von 1,5 - 2 Millionen Unzen. Damit ist das Unternehmen auf Basis der aktuellen Marktkapitalisierung massiv unterbewertet.

Idaho als Destination

Idaho ist eine der weltbesten Destinationen für Commodities und Bergbauaktivitäten. Die minenfreundliche Jurisdiktion ermöglicht kostengünstigen und schnellen Abbau sowie Exploration. In der Nähe der Lagerstätte von Freeman Gold Corp. befinden sich Multimillionenassets beispielsweise von Barrick und AgnicoEagle. Immer noch ist Idaho ein höchst aktiver Produktionsstandort, es werden nach wie vor monatlich Millionensummen in neue Projekte investiert.

Finanzierung

Zuletzt konnte Freeman Gold Corp.eine Finanzierung in Höhe von 1,5 Millionen Dollar erfolgreich abschließen, eine weitere Runde in Höhe von 6,5 Millionen Dollar durch die größte kanadische Investmentbank Cannacord ist geplant. Damit wären die nächsten Explorationsschritte exzellent durchfinanziert.

Technischer Ausbruch und Kursvervielfachungschance

Die Aktie hat enormes Ausbruchspotential und bietet eine vorzügliche Kursvervielfachungschance auf dem aktuellen Bewertungsniveau.

Weite Teile der Ressource unexploriert

Die Lagerstätte Lemhi Gold ist in weiten Teilen noch unerforscht. Dies bedeutet massives Upside Potential, denn allein die schon erkundeten Areale weisen auf exquisite Goldvorkommen hin.

Übernahmephantasie

Schon heute ist das Gebiet von Lemhi Gold auf der Watchlist internationaler Investoren. Wenn Freeman Gold Corp. in Kürze durch neue Explorationsaktivitäten die früheren positiven Resultate bestätigen sollte, könnte eine Übernahmeschlacht beginnen.

Research Inhalt

Ausblick Freeman Gold

Freeman Gold Corp. mit strategischer Explorationsstrategie: Positiver Newsflow könnte in den kommenden Wochen den charttechnischen Durchbruch bringen!  

Die Aktie der Freeman Gold Corp. steht vor einem Ausbruch mit erheblichem Aufwärtsmomentum. Freeman Gold Corp. entwickelt sich zum neuen ShootingStar aus Idaho, dem Bundesstaat mit einer der weltweit minenfreundlichsten Jurisdiktionen.

Erste Goldminenfonds sind nach Angaben aus Übersee bereits an der Ressource äußerst interessiert, bei Explorationserfolgen in den nächsten Monaten muß man auf jeden Fall davon ausgehen, dass neben Yamana Gold (5%-Beteiligung) weitere Goldproduzenten ein Auge auf Freeman Gold werfen werden. 

Bislang hatte das Unternehmen mit dem Comstock Projekt aus Kanada schon ein aussichtsreiches Asset im Beteiligungsportfolio, das unmittelbar vor neuen Explorationsschritten steht. Durch die Akquisition des Lemhi-Besitztums aus Idaho wird die gesamte Firmenbewertung signifikant erhöht. Das Management hat weitere Landkaufaktionen angekündigt und strategische Untersuchungsaktivitäten für die nächsten Wochen festgelegt.

Zudem sollen weitere Finanzierungsrunden die finanziellen Spielräume der Gesellschaft massiv vergrößern, was dem allgemeinen Betriebskapital und insbesondere der zeitnahen Erschließung weiterer Mineralisierungsbezirke auf der neuen sensationellen Schlüssellagerstätte Lemhi zu Gute kommen wird.

Angesichts der Absicht des Managements, das Grundstück zu einer profitablen Mine umzuwandeln, sollten Anleger von erheblichem Vervielfachungspotenzial der Aktie ausgehen, zumal Vorgängerbetreiber  durch punktuelle Bohrungen überzeugende Mineralisierungsstränge gefunden haben, die auf ein hohes Vererzungspotenzial schließen lassen. 

Die benachbarte Beartrack Mine ist gewissermaßen die Blaupause für Lemhi, weil es eine klare geologische Sedimentierungsverwandtschaft gibt und beide Ressourcen dem gleichen höchst ertragreichen Gesteinsgürtel angehören.

Beartrack hat schon über 2 Mio Unzen identifiziert, für Lemhi projiziert der Vorstand ein ähnliches Vorkommen. 

Freeman Gold Corp. ist ein intelligenter Stockpick für renditeorientierte Anleger, eine erstklassige unterbewertete Minengesellschaft mit einem positiven Ausblick und aktuell genau das richtige Investment im Goldsegment.

Projektgeologie

Unlängst gab das Management bekannt, dass in seinem Goldprojekt Lemhi 219 weitere Claims abgesteckt werden konnten. Die neu abgesteckten Claims erstrecken sich über eine besonders aussichtsreiche Zone im Nahbereich und in einer Streichrichtung mit der bekannten oberflächennahen Goldoxidmineralisierung, die zwischen den Jahren 1980 und 2013 im Zuge von Bohrungen anhand von mehr als 355 Bohrlöchern abgegrenzt wurde.

Das Goldprojekt Lemhi deckt aktuell eine äußerst potenzialreiche Fläche von 7.515 Acres ab, die trotz der Entdeckung von historischen Ressourcen bisher so gut wie nicht exploriert wurde.

Die Vorgängerbetreiber des Lemhi Goldprojekts haben dort über 355 Löcher gebohrt. Es wurden Vorkommen in Höhe von 500.000 bis 1,2 Mio Unzen vermutet mit einem Goldgehalt zwischen 0,84 G/Tonne und 1,3 G/Tonne. 250 Hektar des Landgebietes sind allerdings noch völlig unerforscht. Das Management plant ein erstes Doppel-In-Fill Bohrprogramm für die 43-101-konforme Ressource in diesem Jahr.

Definiertes Ziel ist die Identifizierung einer Lagerstätte mit  mehr als 1 Mio Unzen Gold bei einem durchschnittlichen Gehalt von 1g/Tonne. Die Ressource ist Open Pit in alle Richtungen, sogar in die Tiefe. Durch entsprechende Infillbohrungen verspricht man sich eine signifikante Erweiterung der Unzenzahl.

Erste Erkundungen in dem Areal, das sich entlang der Streichzone öffnet, zielen auf eine potentielle Vergrößerung der Liegenschaft ab. Insbesondere besteht die berechtigte Hoffnung, hochgradige Vererzungszonen in der Tiefe zu finden, die weitgehend noch unerforscht ist.  Bezogen auf die Gesamtgröße des Besitztums muß man sagen, dass bislang nur punktuelle Explorationsmaßnahmen durchgeführt worden sind- und diese indizierten dennoch schon erstaunlich positive Ergebnisse.

Lemhi Gold ist Teil eines weitverzweigten Mineralisierungssystems. Es besteht eine geologische Verbindung zu der Beartrack Mine von Revival Gold. Diese hat eine angezeigte Mineralressource von 36,4 Millionen Tonnen mit 1,16 g/t Gold, was 1,35 Millionen Unzen Gold entspricht, und sie hat eine abgeleitete Mineralressource von 47,2 Millionen Tonnen mit 1,08 g/t Gold, was 1,64 Millionen Unzen Gold entspricht, einschließlich einer ersten Komponente von 6,7 Millionen Tonnen mit 2,19 g/t Gold (0,47 Millionen Unzen Gold), die sich möglicherweise für eine Förderung nach dem Bulk Tonnage-Tiefbauverfahren eignen könnte.

Die strukturelle sedimentäre Verwandtschaft mit der Beartrack Mine ist ein Hinweis darauf, dass das Lemhi Gold Projekt ebenfalls über eine große Ablagerungsdimension verfügen könnte.

Das Areal des Lemhi-Goldgrundstücks wird von meta-sedimentären Gesteinen der Lemhi-Gruppe aus dem späten Proterozoikum unterlegt. Das Gesteinspaket der Lemhi-Gruppe wurde über die ältere Yellowjacket-Formation des Proterozoikums geschoben. Es wird angenommen, dass dieses Schubereignis ein wichtiges Merkmal ist, das dazu beigetragen hat, die Einlagerung der Goldmineralisierung zu kontrollieren. Quarzdioritschwellen drangen in die Metasedimenteinheiten ein.

Die Goldmineralisierung erfolgt in der Nähe der Schweller und ist mit einer intensiven Verkieselung und massiven Quarzadern verbunden. Die Oxidation erstreckt sich bis zu einer Tiefe von ungefähr 100 bis 150 Fuß. Gold unterhalb der Oxidzone besteht aus Sulfiden. Gesamtsulfide sind üblicherweise weniger als 2 Prozent und umfassen Pyrit und Chalkopyrit. Mit Gold verbundene Spurenelemente umfassen Kupfer und Molybdän.In einem AGR-Bericht von Nick Bertram, 1994, wurde das Explorationspotential für die Ressource als außergewöhnlich hoch beschrieben.

Nachdem sich das Unternehmen ein Gesamtgrundstückspaket von rund 30 Quadratkilometern rund um die historische Goldoxidmineralisierung bei Lemhi sichern konnte, erhöhen sich damit auch die Chancen für die Entdeckung weiterer Satellitenlagerstätten.

Die aktuelle geologische Auswertung und die Ausmaße des Mineralisierungskörpers bestärken uns in unserer Meinung, dass dieser zusätzliche Grunderwerb absolut wichtig war, weil er dem Unternehmen ermöglicht, sein ambitioniertes Explorationsprogramm in Verbindung mit ressourcenfokussieren Bohrungen fortzusetzen.

Die letzten News

Press Release
Freeman Gold Corp.: Freeman Gold konsolidiert weiterhin Landpaket innerhalb von historischem Ressourcengebiet von Goldprojekt Lemhi
Pressemitteilung öffnen
Press Release
28.8.2020
Freeman Gold Corp.: Freeman Gold beauftragt Major Drilling America mit Durchführung eines 5.000 Meter umfassenden Diamantbohrprogramm
Pressemitteilung öffnen
Press Release
19.8.2020
Freeman Gold leitet im Vorfeld einer Ressourcenschätzung für Lemhi ein 5.000 Meter umfassendes Diamantbohrprogramm ein
Pressemitteilung öffnen
Press Release
24.6.2020
Freeman Gold Corp.: Freeman Gold Corp. meldet öffentliches Bought Deal-Angebot in Höhe von 6,5 Mio. $
Pressemitteilung öffnen

Disclaimer

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Research auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Research enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu Freeman Gold Corp. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Research verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Research ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Research übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Research verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Research aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Research keine Haftung übernimmt. Investors-Research behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Research bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Research schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung.

Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Research nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Research darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Research abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Research zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Research veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu Freeman Gold Corp. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Research und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft Freeman Gold Corp. bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Investors-Research zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in Freeman Gold Corp., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Research sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Research angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass Freeman Gold Corp. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt Freeman Gold Corp. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient Freeman Gold Corp. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot.

Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in Freeman Gold Corp. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.